IOM: Für weltweiten Wissenstransfer

2018 verabschieden über 180 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen den Globalen Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration (GCM). Dieser soll für die globalen Migrationsprozesse einen Steuerungsrahmen liefern und die internationale Zusammenarbeit unterstützen. Ziel der Vereinbarung ist es, irreguläre Migration in geordnete Bahnen zu lenken, Menschenhandel grenzüberschreitend zu bekämpfen und reguläre Migration zu erleichtern. Daten können helfen, diese Ziele zu erreichen. Dafür  braucht es aber eine Plattform, die vorhandenes Migrationswissen bündelt und allen weltweit zur Verfügung stellt: das leistet der Migration Network Hub. Die Wissensplattform ist seit 18. März 2021 in Betrieb und soll zukünftig alle UN-Mitgliedstaaten bei der Umsetzung, Nachbereitung und Überprüfung des Globalen Pakts unterstützen. Geleitet wird der Hub vom in Berlin gegründeten Global Migration Data Analysis Centre (IOM GMDAC) der Internationalen Organisation für Migration. Die Konzeption, das Design und die technisch Realisierung des Tools übernimmt GOLDLAND.

Nach dem Migrations-Datenportal „The bigger picture“ ist dies der zweite Auftrag, den die Berliner Full-Service-Agentur erfolgreich für das IOM GMDAC umsetzt. Auch beim Migration Network Hub ist wieder GOLDLANDs komplettes Expertenteam aus Strategen, Projektentwicklern, Datenarchitekten, Programmierern und Designern im Einsatz und hat einige Herausforderungen zu meistern. Denn das in Drupal aufgesetzte Portal soll nicht nur klar strukturiert und nutzerfreundlich aufbereitet sein, sondern zahlreiche, mitunter widersprüchliche, Informationen schlüssig bündeln und zur Verfügung stellen. Auf Basis langjähriger Erfahrung im Data-Bereich konzipiert und designt GOLDLAND die Wissensplattform so, dass sie allen Nutzeransprüchen gerecht wird. Die Programmierung realisiert die Berliner Agentur in Teamwork mit dem IOM GMDAC.

Das Endergebnis: Ein innovativer und leistungsstarker Hub für die ganze Welt. Dieser fördert nun den Austausch von Fachwissen und bietet einen fundierten Überblick über hochwertige Inhalte, Analysen und Informationen zu allen Aspekten der Migration. Für Qualität und Aktualität der Inhalte sorgt eine fest installierte Peer-Review. Hilfreich ist auch die Community of Practice. Auf GOLDLANDs Vorschlag hin können Nutzer dieser Community an Online-Diskussionen mit Gleichgesinnten teilnehmen, Webinare besuchen, Ressourcen und Publikationen austauschen und sich gegenseitig Initiativen vorstellen. Das Tool beweist, wie sinnvoll Big Data genutzt werden kann. Es zeigt aber auch die internationale Klasse von GOLDLAND Media.

"Der Start des Hubs ist ein Meilenstein, da er es uns ermöglicht, besser zusammenzuarbeiten, von den Erfahrungen der anderen zu lernen und Ideen auszutauschen, wie die Umsetzung des Pakts auf allen Ebenen gefördert werden kann", sagt António Vitorino, Generaldirektor der Internationalen Organisation für Migration (IOM).

Weitere Referenzen

Deutscher Behindertensportverband

mehr lesen

LENA

mehr lesen
Kontakt